101. Gedenkmesse, sowie die Jahreshauptversammlung der Kaiserschützen

am 20.01.2018 in Zirl und Innsbruck

 

 

Am 16. Jänner 1917 benannte Kaiser Karl I. die Tiroler Landesschützen in Kaiserschützen um!

 

Zur Gedenkmesse und Kranzniederlegung in der Kirche von Martins Bruck bei Zirl, rückten wir als verstärkte Fahnenabordnung aus.

Zu Beginn verlas Major Hans Peter Gärtner die Namen aller geladenen Teilnehmer.  Am Ende der heiligen Messe, erfolgte zu den Klängen des Liedes vom Guten Kameraden, die Kranzniederlegung am Reliquiendenkmal in der Kirche.

In dieser kleinen Kirche ist eine Reliquie des letzten österreichischen Kaisers Karl I. eingemauert.

Die kirchliche Feier wurde vom Bläserensemble Harmonie, der Militärmusikkapelle Tirol gestaltet.

Nachdem Ausmarsch der Fahnen fuhren wir in die Standschützenkaserne und nahmen dort an der Jahreshauptversammlung des Kaiserschützenbundes teil.

Wir wurden ausgezeichnet bewirtet und verpflegt.

Am späteren Nachmittag kehrten wir wieder nach Kirchbichl heim.

Tiroler Kaiserjäger Ortsgruppe Kirchbichl

 

Textfeld: